Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Augenbrauenstifte richtig anwenden

Augenbrauenstifte richtig anwenden

In den meisten Fällen entspricht die Farbe der Augenbrauen der Farbe der Haare. Das ergibt ein harmonisches Gesamtbild. Doch nicht immer passt das Farbzusammenspiel. Dann helfen Augenbrauenstifte dabei, die Farbe anzupassen. Stylisten verwenden Augenbrauenstifte, um das Miteinander von Haarfarbe, Hautfarbe und den Augenbrauen zu optimieren. Auch du kannst dein Antlitz mit der richtigen Augenbrauenfarbe verschönern. Wie das geht und was du dabei beachten solltest, zeigen wir dir hier.

Wozu brauche ich Augenbrauenstifte?

Augenbrauenstifte haben die Aufgabe, den Eindruck der Augenbrauen durch mehr Farbe und Dichte zu verstärken. Mit ihnen zeichnest du die Augenbrauen nach und verleihst ihnen mehr Fülle sowie einen kräftigeren Farbton. Ausserdem sollen sie Makel kaschieren. Für viele gehört das Auftragen der Farbe mit einem Augenbrauenstift zur täglichen Make-up-Routine. Nicht jeder hat von Natur aus volle, buschige Augenbrauen und bei nicht jedem passt der natürliche Farbton zum Gesamtpaket bestehend aus Brauen, Teint, Augen- und Haarfarbe. Im Grunde kann jede Frau einen Augenbrauenstift verwenden. Und: Nicht nur Frauen, auch Männer verwenden sie gelegentlich, um ihr Gesicht ausdrucksstärker erscheinen zu lassen. Die Augenbrauenform hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf unsere Ausstrahlung und unsere Mimik. Ein Zwinkern oder ein fragender Blick mit erhobener Braue wirkt umso stärker, je voller die Form und je dichter die Textur der Brauen erscheint.

Welche Augenbrauenfarbe passt zu mir?

Welche Augenbrauenfarbe zu dir passt, hängt ganz von deinem Typ ab. Dabei spielen vor allem die Haarfarbe, die Hautfarbe, die Fülle deiner Haare und die Augenfarbe eine entscheidende Rolle. Stylisten ordnen Haarfarben speziellen Augenbrauenfarben zu, um den Look zu optimieren. Die Augenbrauenfarbe soll für das bestmögliche Ergebnis mit dem Teint, den Haaren und den Augen harmonieren. Orientiere dich dabei zunächst an deiner Augenfarbe.

  • Blaue Augen: Diese helle Augenfarbe solltest du am besten mit einer hellen Augenbrauenfarbe kombinieren.
  • Grüne Augen: Auch hier können hellere Farben mit einem leichten Grünstich Wunder wirken.
  • Braune Augen: Hier sind dunklere, braune Augenbrauenfarben optimal.

Ein paar weitere Tipps bezüglich der richtigen Anwendung von Augenbrauenstiften: Sind die Augenbrauen unter den Haaren sichtbar, dann sollten sie den passenden Unterton bilden. Generell unterscheidet man zwischen kühleren und wärmeren Haartypen. Die Augenbrauenfarbe entspricht am besten dem Haartyp, also: kühlere Augenbrauen für kühlere Haare und wärmere Brauenfarben für eine wärmere Haarfarbe. Ein zu grosser Unterschied zwischen beiden führt zu einem starken Kontrast, der das Gesicht unnatürlich aussehen lässt. Schwierig wird es für Menschen mit roten Haaren. Hier funktionieren aber helle Brauntöne in der Regel sehr gut. Vor allem bei hellen, blonden Farben ist der Teint der Haut entscheidend. Hier sollte die Farbe des Augenbrauenstifts der Hautfarbe entsprechen. Blassere Haut wirkt am besten mit hellen und leicht aschigen Augenbrauen zusammen. Verfügt das Gesicht über einen rosigen Teint, dann sollten auch die Augenbrauen rötlicher sein.

Welche Kategorien von Augenbrauenstiften gibt es?

Es gibt allgemein drei Kategorien von Augenbrauenstiften:

  • Herausdrehbare Augenbrauenstifte
  • Anspitzbare Augenbrauenstifte
  • Augenbrauenstifte mit Filzspitzen

Für welche von diesen drei Kategorien du dich entscheidest, hängt letztlich von deinem persönlichen Geschmack ab. Sie haben alle ihre eigenen Vor- und Nachteile. Die herausdrehbaren Augenbrauenstifte sind die gängigste Variante. Du drehst am Stift und die Mine kommt zum Vorschein. In vielen Fällen verfügt der Stift über zwei Enden: ein Ende für den Stift, das andere für die Bürste. Mit der Bürste verwischst du Farben und kämmst die Brauen. Mit der Spitze führst du präzise Arbeiten aus. Beide kombiniert führen zu natürlichen Augenbrauenfarben. Ein Nachteil ist der meist geringe Inhalt des Stifts. Die anspitzbaren Augenbrauenstifte spitzt du wie einen Bleistift, am besten vor jeder Anwendung. Diese Ausführung zeichnet vor allem durch ihre einfache Handhabung aus. Ausserdem verfügen sie über deutlich mehr Inhalt. Die Filzspitzen bestehen aus unterschiedlich vielen Spitzen und sind feucht. Die Augenbrauenfarbe lässt sich mit ihnen sehr schnell auftragen. Ausserdem ist das Material wasserfest. Du musst nur darauf achten, dass der Stift nicht zu schnell austrocknet.

Gibt es Tipps zum Auftragen?

  • Bringe zunächst deine Brow in die richtige Form und zeichne den Bereich ein, den du färben willst.
  • Zupfe die Härchen zurecht, die sich ausserhalb des zu bearbeitenden Bereichs befinden.
  • Lege alle Utensilien bereit. Beginne erst danach mit dem Auftragen der Augenbrauenfarbe.
  • Zeichne die Kanten nicht zu hart oder zu dunkel, wähle hier eine hellere Farbe.
  • Die Wirkung des Augenbrauenstifts lässt sich mit Mascara und Eyeliner verstärken.

Wozu brauche ich eine Bürste?

Eine Bürste dient dazu, die Augenbrauen zu kämmen und in die richtige Form zu bringen. Manche Augenbrauenstifte verfügen bereits über eine integrierte Bürste. Alternativ besorgst du dir eine separate Augenbrauenbürste. Auch hier ein paar Tipps: Bürste die Härchen immer nach oben. Dadurch wirken sie frischer und offener und die Augen kommen besser zur Geltung.

Wozu brauche ich ein Gel?

Das Gel dient dazu, die aufgetragene Farbe zu fixieren. Weiterhin ist es eine gute Ergänzung zum Augenbrauenstift. Ein gutes Gel hält die Augenbrauen in Form und sieht überdies noch natürlich aus. Bei den Gelen gibt es zwei Kategorien: durchsichtige und farbige. Das durchsichtige Gel verschliesst die Farbe und verfälscht sie nicht. Wenn du mit der aufgetragenen Farbe zufrieden bist, dann reicht ein durchsichtiges Gel vollkommen aus. Farbige Gele hingegen intensivieren die aufgetragene Farbe. Sie müssen zum Augenbrauenstift passen und sollten ein oder zwei Nuancen dunkler sein als der Stift, um den eigenen Look zu unterstützen. Das Gel hält in der Regel bis zum Abschminken. Achte aber immer auf die Haltbarkeit des Produkts.

Welche Alternativen gibt es?

Eine der beliebtesten Alternativen zum Augenbrauenstift ist der Puder. Ein Augenbrauenpuder wirkt sehr natürlich und ist leicht in der Anwendung. Der Puder eignet sich vor allem für Menschen mit dünnen und hellen Augenbrauen. Das Auftragen erfolgt mit einem kleinen Pinsel. Ein Gel lässt sich nicht nur unterstützend anwenden, sondern kann auch eine Alternative zum Stift sein. Farbiges Gel festigt die Augenbrauenform und bringt auch die richtige Tönung mit sich. Bei einer Pomade handelt es sich um eines festes Gel, das du mit einem Pinsel aufträgst. Die Färbung mit einer Pomade fällt besonders intensiv aus. Das Auftragen ist aber schwierig und daher eher etwas für Fortgeschrittene.

Der Kosmetikvergleich für die Schweiz. Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Chemische Peelings – Anwendungsgebiete und Wirkung, Risiken und Nebenwirkungen

Hautunebenheiten müssen nicht immer mit operativen Methoden beseitigt werden. Statt feiner Schnitte, Injektionen oder Lasertherapien kannst du auch mit einem chemischen Peeling Falten oder Aknenarben bekämpfen. Welches chemische Peeling sich für dich am besten eignet, hängt davon ab, was du dadurch erreichen willst. Hier erfährst du alles über chemische Peelings, wie du Pigmentflecken oder Falten am besten behandelst, welche Risiken und Nebenwirkungen beim tiefen Peeling bestehen und wie du die Wirkung eines Peelings unterstützen kannst.

Getönte Tagescreme – die perfekte Lösung für alle, die es unkompliziert mögen

Frauen, die es morgens eilig haben, sind dankbar für alle Produkte, die die Routine bei der alltäglichen Gesichtspflege verkürzen. Die Hautpflege soll natürlich nicht zu kurz kommen, aber erst eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen und vor dem Schminken noch darauf zu warten, dass das Produkt einzieht, dauert zu lange. Wer sich in aller Ruhe zum Ausgehen vorbereitet, stört sich vielleicht nicht daran, aber diejenigen, die morgens einen straffen Zeitplan haben, würden ungern auf eine getönte Tagescreme verzichten. Sie zaubert rasch ein wenig Frische ins Gesicht und versorgt die Haut mit allem, was sie braucht. Der natürliche Look passt im Alltag einfach immer.

Aknebehandlung – Tipps und Tricks rund um die Behandlung von Pickeln und Mitessern

Pickel und Mitesser auf der Haut – das kennt wohl jeder. Die vorrangig in der Pubertät junger Erwachsener auftretende Hautveränderung findet sich zumeist in der Gesichtsregion, erstreckt sich in vielen Fällen aber auch auf andere Körperbereiche wie etwa die Schultern, den Rücken und das Dekolleté. Zur Erleichterung vieler Betroffener lässt sich eine Akneerkrankung je nach Schwere mithilfe einiger Medikamente, Mittel und Therapien gut und dauerhaft behandeln. Was Akne genau ist, welche Symptome auftreten und welche möglichen Behandlungen es gibt, erfährst du in diesem Artikel.