Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Hornhaut entfernen, schonend und nachhaltig

Hornhaut entfernen, schonend und nachhaltig

Die Hornhaut entfernen, egal ob an Händen oder Füssen, ist für gewöhnlich eine der ungeliebten Tätigkeiten bei der Körperpflege. Der Körper bildet diese dicken Schichten aus Haut dort, wo Teile der Gliedmassen intensiv beansprucht werden. An den Füssen sind dies in der Regel die Ballen und die Fersen. Aber auch die Handballen und sogar die Fingerspitzen können von mehreren harten, trockenen Hautschichten überzogen sein, die teils sogar Risse aufweisen. Um derartigen Schwielen beizukommen und schonend Hornhaut entfernen zu können, stehen dir Hausmittel ebenso zur Auswahl wie eine Reihe von technischen Hilfsmitteln – vom Hornhauthobel über die Fusscreme bis zum Bimsstein.

1. Mit Bimsstein an Händen und Füssen gezielt Hornhaut entfernen

Vulkanausbrüchen haben wir Bimsstein zu verdanken, der mit seiner federleichten, grossporigen Struktur das ideale Handwerkszeug ist, um Hornhaut zu entfernen. Vorweg: Um einen maximalen Erfolg zu garantieren, sollten die Hände oder Füsse zuvor ein ausgiebiges Bad geniessen. Allerdings ist es wenig ratsam, sofort anschliessend die noch feuchten Hornhautschichten mit dem Bimsstein zu bearbeiten. Ist in der abgetragenen Haut zu viel Feuchtigkeit enthalten, verstopft diese die Poren des Steins. Ist die Hornhaut noch weich, aber bereits trocken, kannst du mit dem Bimsstein sehr gezielt die Schwielen bearbeiten. Dabei ist es egal, ob du eine dicke Hornhautschicht an den Fersen entfernen willst, oder eine verhärtete Hautschicht an den Fingerkuppen. Zwischendurch, und nach getaner Arbeit, lassen sich die Poren eines Bimssteines recht einfach mit einem normalen Malerpinsel reinigen.

2. Den Hornhauthobel unfallfrei in der Fusspflege einsetzen

Ein Hornhauthobel sollte in der Tat nur dann eingesetzt werden, wenn dicke Schichten abgestorbener Haut vorhanden sind. Hornhauthobel sind von ihrer Konstruktion her einem Kartoffel- oder Spargelschäler sehr ähnlich. Allerdings findet sich im Kopf des Gerätes eine Rasierklinge, mit der, je nach Druck, dünnere oder dickere Schichten Hornhaut entfernt werden können.

  • Bei der Handhabung solltest du unbedingt darauf achten, dass du das Gerät sicher führen kannst. Rutscht du zur Seite ab, kann es dazu kommen, dass die Rasierklinge tief ins Fleisch eindringt und eine stark blutende Schnittwunde verursacht. Deshalb ist es ratsam, dieses Gerät nur mit gemässigtem Druck zu verwenden. Dadurch vermeidest du auch, dass du zu viel Hornhaut entfernst, was ebenso eine Schnittwunde nach sich ziehen würde.
  • Mit einem Hornhauthobel lassen sich dicke Hautschichten schnell reduzieren. Allerdings ist es nicht möglich, eine gleichmässige, weiche Hautoberfläche zu schaffen. Dazu solltest du abschliessend einen Bimsstein oder eine Hornhautraspel nutzen.
  • Ausserdem ist es ratsam, die Füsse mit einer fetthaltigen Creme zu verwöhnen, damit keine Risse auftreten können.
  • Desinfiziere den Hornhauthobel selbst nach der Verwendung. Darüber hinaus sollte die Rasierklinge entsorgt und gegen eine neue ausgetauscht werden.

3. Experten-Tipps zum Hausmittel Natron befolgen

Den Kauf teurer Cremes zum Hornhaut Entfernen kannst du dir sparen. Wir erklären dir gerne, wie du dasselbe Ergebnis mit Hausmitteln erreichst. Dazu gehört beispielsweise Natron:

  • Rühre drei Teelöffel davon in eine Schüssel mit warmem Wasser ein.
  • Geniesse ein Fussbad über 20 bis 30 Minuten.
  • Rubble die Hornhaut anschliessend ganz einfach ab.

Soll die Haut danach superweich sein, kannst du auch noch einen Schuss Apfelessig hinzugeben. Um etwas hartnäckigerer Hornhaut zu entfernen, stellst du selbst eine Salbe her. Eine Grundsalbe bekommst du beim Apotheker oder du nimmst einfach Vaseline. Natron hinzugeben, gut verrühren und die Salbe grosszügig auf die betroffenen Stellen auftragen. Willst du die Wirkung verstärken, steckst du die Füsse in zwei Plastiktüten und darüber ein paar stramm sitzende Socken. Nach 30 Minuten, maximal nach einer Stunde fällt die Hornhaut quasi von selber ab.

4. Tipps aus Asien: Besonders hartnäckige Hornhaut entfernen

Während sich bei Frauen generell gemässigtere Hornhautschichten ausbilden, können bei Männern die Schwielen bis zu zwei Zentimeter stark werden, insbesondere an den Fersen. Für solche schwere Fälle sind Tipps zur Fusspflege aus Asien recht nützlich.

  • Dort werden Papiertaschentücher oder Wattebällchen mit Chlor getränkt, wobei meist ein handelsübliches Bleichmittel für die Wäsche genutzt wird.
  • Die gut durchnässten Kompressen werden nur auf die dicken Hornhautschichten gelegt, bis sich diese mit einem stumpfen Gegenstand abschaben lassen, beispielsweise mit einem Messerrücken.
  • Diese Prozedur kann mehrfach wiederholt werden, bis nahezu keine Hornhaut mehr vorhanden ist.

5. Hornhautsocken für die nachhaltige Fusspflege

Insbesondere online werden Hornhautsocken angeboten, mit denen das Entfernen der Hornhaut bis zu zehn Tage dauern kann. Diese Produkte bestehen aus einem Paar Socken aus dünnem Kunststoff, in denen sich ein hochwirksames Gel oder eine Salbe befindet.

  • Du ziehst diese Socken an, streifst zur Verstärkung der Wirkung ein Paar eng anliegende Socken aus deinem Kleiderschrank darüber und lässt das Mittel seine Wirkung tun.
  • Je nach Hersteller werden die Hornhaut Socken nach 30 oder 60 Minuten ausgezogen und die Füsse gewaschen.
  • Dann heisst es warten, denn nach einem bis drei Tagen beginnen sich die Füsse zu schälen. Die gesamte Oberhaut löst sich ab, um eine frische, neue Hautschicht darunter freizugeben.

Diese Prozedur darfst du nicht zu häufig anwenden, damit keine Hautschäden entstehen. Vorteil des Verfahrens ist, dass die gesamte Fusshaut erneuert wird und durch die chemischen Substanzen wird die Hornhautbildung verzögert.

6. Hornhaut entfernen nach dem Mondkalender

Dass der Erdtrabant einen entscheidenden Einfluss hat, demonstriert er bereits mit Ebbe und Flut. Etliche Gärtner bestätigen, dass nach dem Mondkalender geschnittene Obstbäume oder gepflanzte Blumen besser gedeihen. Auch in der Fusspflege hat der Mondkalender Einzug gehalten, denn ein bestimmter Stand des Mondes soll beim Schneiden der Nägel ebenso vorteilhaft sein, wie bei der Hornhautentfernung. Wann der nächste ideale Tag ist, um Hornhaut zu entfernen, kannst in einem Mondkalender nachlesen.

7. Tipps zum Schutz der Füsse vor Hornhautbildung

Wichtig ist, dass du bequeme Schuhe trägst, in denen wenig Reibung auftritt und die keine Druckstellen verursachen. Ausserdem sind Socken aus Baumwolle vorteilhaft, weil diese den Fussschweiss aufnehmen und gut an der Haut anliegen. Treten die ersten Symptome einer Hornhautbildung auf, kannst du dieser noch mit recht einfachen Mitteln beikommen. In der Regel reicht eine Hornhautraspel aus. Wichtig ist zudem, dass die Füsse und auch die Hände regelmässig eingecremt werden, damit die Hautschichten gut durchblutet und genährt sind. Dann bildet sich generell weniger Hornhaut und abgestorbene Zellen werden leichter abgestossen.

Der Kosmetikvergleich für die Schweiz. Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Laserbehandlung im Gesicht: die Allzweckwaffe gegen Narben und Falten

Bei einer Laserbehandlung im Gesicht treffen gebündelte, besonders energiereiche Lichtstrahlen auf die Haut. Diese Therapieform verfügt in der Dermatologie und in der Medizin im Allgemeinen über ein sehr breites Anwendungsspektrum. Vor allem bei Hautveränderungen wie Falten, Narben und Pigmentstörungen sowie zur Haarentfernung verspricht diese Methode nachhaltige Besserung. Darüber hinaus ist eine Laserbehandlung im Gesicht nicht invasiv und risikoarm, denn die Laserstrahlen kommen sehr gezielt zum Einsatz.

Pickel auf der Stirn: Was sind die Ursachen für die Unreinheiten?

Unreinheiten der Haut sind immer ein Problem – besonders ärgerlich ist es, wenn dein Gesicht betroffen ist. Denn das Gesicht ist, was andere Menschen zuerst von dir wahrnehmen: Die Stirn, die Nase und das Kinn bilden den sogenannten T-Streifen. Hier zeigen sich die Auswirkungen von Alkohol, ungesunder Ernährung, unreinen Poren, falscher Hautpflege und Stress besonders. Aber warum hast du manchmal Pickel auf der Stirn und sonst nirgends? Und was hilft dagegen? Wir beantworten die häufigsten Fragen zu Hautproblemen, Ursachen, Hausmitteln und mehr!

Vegane Kosmetik: Make-up, Foundation und Co. ohne tierische Inhaltsstoffe

Immer mehr Menschen in der Schweiz und auf der ganzen Welt entscheiden sich, vegan zu leben. Gerade Jüngere steigen immer häufiger auf die tierpoduktfreie Lebensweise um. Das hat nicht nur Auswirkungen auf den Speiseplan. Auch Kosmetik gibt es in einer veganen Variante. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff und wie unterscheidet sich vegane Beautypflege von der herkömmlichen? Die häufigsten Fragen rund um das Thema vegane Pflege- und Make-up-Produkte haben wir hier zusammengestellt und beantwortet.

Ausbildung als Visagistin: Als Schminkprofi, Make-up Artist oder Maskenbildner für besondere Auftritte sorgen

Eine Ausbildung zur Visagistin macht dich zum Artisten, der virtuos mit Schminke und Pinsel umgehen kann. In einem Studium, Seminar oder in Workshops entdeckst du das ganze Berufsspektrum. Du wirst zum kreativen Profi rund um Make-up und bereitest Frauen auf ihren grossen Auftritt vor. Du wirst nach deiner Ausbildung Visagistin ein gefragter Ratgeber, wie sich Frau wirkungsvoll stylt. Dabei bist du in einem spannenden Umfeld tätig: Hochzeiten, Fototermine, Events. Visagistin wirst du nach deiner Grundbildung als Kosmetikerin. Für die bestandene Prüfung erhältst du einen eidgenössischen Fachausweis. Es gibt zahlreiche Visagistenschulen in der Schweiz. Hier erhältst du Schulberatung und wertvolle Tipps.

Körperpeelings – mit diesen Zutaten die eigene Körperpflege herstellen

Zu einer guten Körperpflege gehören Körperpeelings. Sie entfernen Hautschüppchen und lassen die Haut glatt und gepflegt erscheinen. Mit der richtigen Hautpflege nimmt deine Haut Cremes besser auf, kann Feuchtigkeit länger und besser speichern und wird insgesamt sehr samtig und glatt. Peelingzusätze in der Naturkosmetik sind oft Meersalz oder Kaffee, häufig unterstützen Kräuter die positive Wirkung der Körperpeelings. Aber wie genau funktioniert deren Anwendung? Sind die Produkte für jeden Hauttyp geeignet und was solltest du beachten? Wenn du wissen willst, wie du deine Haut unter der Dusche perfekt pflegst, erhältst du hier die Antworten.

Permanent Make-up für die Augenbrauen: Fragen und Antworten zu Farben, Linien und Haltbarkeit

Das tägliche Schminken gehört für die meisten Frauen zu ihrer Pflegeroutine einfach dazu. Das morgendliche Auflegen von Make-up nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch und auch das regelmässige Auffrischen empfinden Frauen oftmals als lästig. Permanent Make-up (kurz: PMU) für die Augenbrauen erfreut sich daher zunehmender Beliebtheit bei all jenen, denen ihre Schönheit am Herzen liegt und die zugleich Zeit sparen wollen. Die dauerhafte Pigmentierung der Haut bietet zahlreiche Vorteile, denn das Nachschminken entfällt ebenso wie das Abschminken am Abend. Viele nützliche Informationen rund um das Thema Dermapigmentation erhältst du nachfolgend.