Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Mitesser ausdrücken leicht gemacht – die ultimative Anleitung für eine reine Haut

Mitesser ausdrücken leicht gemacht – die ultimative Anleitung für eine reine Haut

Ein makelloser Teint ist Sinnbild für Schönheit. Umso schlimmer, wenn du in deinem Spiegelbild lästige Mitesser entdeckst. Kleine Unreinheiten lassen sich zwar mit Make-up noch recht gut kaschieren. Werden es aber mehr, musst du den kleinen schwarzen Punkten den Kampf ansagen. Dabei ist das Entstehen von Mitessern keine Frage des Alters oder einer schlechten Hygiene. Vielmehr spielen genetische und hormonelle Faktoren eine grosse Rolle. Eine erhöhte Talgproduktion verstopft die Poren und lässt Mitesser entstehen, die sich vor allem auf Nase, Stirn und Kinn zeigen. Idealerweise entfernt die Kosmetikerin die Mitesser fachmännisch. Folgende Tipps gilt es dabei zu befolgen.

1. Bereitlegen der Utensilien

Bevor es den Mitessern, auch Blackheads genannt, an den Kragen geht, sollte das Material für die Entfernung bereit liegen, also neben den passenden Pflegeprodukten

  • Kosmetiktücher
  • Pads
  • Desinfektionsmittel

Vor allem ein sterilisierter Komedonenquetscher oder auch ein kosmetischer Sauger sind hilfreiche Utensilien. Keinesfalls sollte mit den Fingernägeln an den Mitessern gedrückt werden. Der Grund: Es befinden sich trotz Händewaschens häufig Schmutz und Bakterien unter den Nägeln, die auf der Haut Rötungen und Entzündungen auslösen können.

2. Gesichtsreinigung durchführen

Leidest du unter unreiner Haut, dann gilt: Die Gesichtsreinigung vor der Mitesserentfernung, aber auch deine alltägliche Gesichtsreinigung, sollte darauf abgestimmt sein. Es ist empfehlenswert, an manchen Tagen Produkte mit Salicylsäure zu verwenden, die das Gesicht von abgestorbenen Hautpartikeln reinigen. Auch Pickeln und Akne wird dank der antibakteriellen Wirkung dieser Produkte vorgebeugt. Ein besonderer Trick ist der Einsatz von Silberpuder. Zinkoxid und Calciumkarbonat reinigen dabei intensiv und absorbieren überschüssigen Talg.

3. Vorbereitung der Poren

Mitesser lassen sich einfach entfernen, wenn die Poren offen sind. Das geschieht ganz leicht mit einem wohltuenden Gesichtsdampfbad mit Kamille. Die heissen Dämpfe öffnen die Poren und bereiten deine Haut schnell und effektiv auf die bevorstehende Mitesserentfernung vor. Für das Dampfbad benötigst du lediglich eine grosse Schüssel mit heissem Wasser und getrocknete oder frische Kamille. Falls es dir unangenehm ist, über einer Schüssel Kamillenwasser zu schwitzen, kannst du alternativ auch ein Handtuch in abgekochtes und noch warmes Wasser tauchen und es auf dein Gesicht legen. Binnen zehn Minuten öffnet die feuchte Wärme deine Poren und die Mitesser können leicht entfernt werden.

4. Die Mitesser an Nase, Stirn und Kinn entfernen

Um die Mitesser zu entfernen, können verschiedene Verfahren angewandt werden. Der Komedonenquetscher und der Mitessersauger sind Hilfsmittel, die am besten in die Hände einer versierten Kosmetikerin gehören. Wer es selbst versuchen möchte, muss extrem aufpassen, dass die Haut nicht verletzt oder geschädigt wird. Die folgenden Optionen stehen dir zur Verfügung.

  1. Mit den Fingern: Um die Mitesser auszudrücken, wickelst du ein Kosmetiktuch um die Zeigefinger und übst von allen Seiten sanften Druck aus. Wenn du dabei öfters die Position der Finger wechselst, beugst du gleichzeitig auch einer Narbenbildung vor.
  2. Mit dem Komedonenquetscher: Eine wirksame Alternative zum Ausdrücken mit dem Finger ist dieses professionelle Gerät. Das metallene Werkzeug ist mit einem kleinen Ring ausgestattet, der um den Mitesser gelegt wird. Danach ziehst du das Hilfsmittel mit sanften, aber doch ausreichendem Druck über die Haut, wobei der Mitesser entfernt wird.
  3. Mit dem Komedonensauger: Ein relativ neues Gerät ist der sogenannte Komedonensauger. Dieser Mitessersauger entfernt die Hautunreinheiten mithilfe von Unterdruck: er saugt sie ganz einfach aus der Haut. Dieses Verfahren sollte aber nur eine Kosmetikerin anwenden, um Schädigungen der Haut zu vermeiden.
  4. Pflaster gegen Mitesser: Mit den sogenannten Pore Stripes entfernst du Mitesser auf besonders schonende und schmerzfreie Weise. Die Pflaster werden auf die noch feuchte Haut aufgeklebt, da durch die Feuchtigkeit die enthaltenen Wirkstoffe aktiviert werden. Nach etwa 15 Minuten ist das Pflaster getrocknet und du entfernst es vorsichtig. Dabei werden die Mitesser schmerzfrei und sanft aus der Haut gezogen. Leider erwischst du mit dem Mitesserpflaster nicht immer alle Mitesser vollständig.

5. Etwas für die Hautpflege tun

Verschieden Produkte stehen auf dem Markt zur Verfügung, um gezielt den Teint bei unreiner Haut zu verbessern und sie mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Mit diesen Tipps und Tricks können Frauen zusätzlich ihr Hautbild verschönern und einer übermässgien Talgproduktion vorbeugen.

  1. Peelings: Eine BHA-Peelingmaske mit Salicylsäure und löst aus den Poren die abgestorbenen Hautpartikel. Diese Peelings wirken entzündungshemmend und beugen Pickel und Mitessern vor.
  2. Gesichtsmasken: Sie können ebenfalls zur Porenverfeinerung der Haut beitragen, wenn sie in Kombination mit der richtigen Reinigung eingesetzt werden. Gesichtsmasken aus Heilerde, Tonerde oder Aktivkohle tragen überschüssigen Talg von deiner Hautoberfläche ab. Eine Maske mit Hyaluronsäure und Ceramiden fungiert zusätzlich als Wirkstoffbooster. Generell ist eine Gesichtsmaske immer Pflege pur für deine Haut. Halte dich bei der Anwendung aber genau an die Einwirkdauer, um den bestmöglichen Effekt zu erreichen.

6. Das Hautbild überprüfen und Akne vorbeugen

Wenn du regelmässig zu Pickeln und Mitessern neigst, solltest du einen Besuch beim Hautarzt in Erwägung ziehen. Eventuell verbirgt sich eine Akne dahinter, die auch medikamentös behandelt werden muss. Bei dieser entzündlichen Hauterkrankung ist es von Vorteil, frühzeitig eine Behandlung zu beginnen. Das grösste Risiko bei Akne ist eine langfristige Narbenbildung, die es unbedingt zu verhindern gilt. Entdeckst du also Papeln und Pusteln in deinem Gesicht, mache sicherheitshalber zeitnah einen Termin beim Hautarzt aus.

7. Folgende Tipps befolgen

Wenn du folgende zusätzliche Tipps befolgst, gibst du Pickeln, Mittessern und Akne keine Chance. Zusätzlich bleiben deine Poren rein und das Ergebnis ist ein strahlend schönes Hautbild.

  • Eine regelmässige und gewissenhafte Reinigung deiner Gesichtshaut morgens und abends beugt effektiv Mitessern vor.
  • Ein gesunder Lebenstil und vor allem eine ausgewogenene Ernährung lassen dein Hautbild jung und gesund wirken.
  • Teebaumöl mit Wattepads aufgetragen wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Achtung: Manche Menschen leiden unter einer Unverträglichkeit oder Allergie gegen Teebaumöl. Teste das Teebaumöl deshalb zuvor an einer kleinen Hautstelle.
  • Eine ausreichende Versorgung mit Zink hemmt ebenfalls Entzündungen und vermindert die Talgproduktion. Vor allem Lebensmittel wie Fleisch, Getreide, Käse und Hülsenfrüchten enthalten viel Zink. Du kannst es aber ebenso als Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform einnehmen.

Das könnte dich auch interessieren

Kosmetiktische – Wissenswertes rund um die nützlichen Möbel

Kosmetiktische, auch Schminktische genannt, sind praktische Styling-Stationen für alle, die einen eigenen Platz für das Schminken und das Frisieren bevorzugen. Mit einem Schminktisch hast du alles für das Styling griffbereit, ohne das Badezimmer zu blockieren. Viele Auflagen, Schubladen, ein integrierter Spiegel und ein zusätzlicher Kosmetikspiegel bieten dir alles, was du beim Schminken brauchst. Dazu sehen die Kosmetiktische edel aus und verschönern jedes Zimmer. Alles Wichtige rund um die Kosmetiktische erfährst du in unserem Ratgeber.

Wimpernkleber – bei der Wimpernverlängerung unverzichtbar

Dichte, volle Wimpern – wer wünscht sich das nicht? Aber wie halten die Lashes auf der Haut und wie bringst du deine Einzelwimpern zwischen den natürlichen Wimpern richtig an? Genau – das passiert mit Wimpernkleber. Aber nicht jeder Kleber ist ideal, viele günstige Präparate enthalten fragwürdige Chemikalien. Bei unsachgemässer Lagerung leiden die Produkte ausserdem und sie vertragen sich auch nicht mit jedem Make-up. Du hast Fragen zum Thema Wimpernkleber? Hier gibt es die Antworten.

Vampire Lifting – Faltenbehandlung mit Eigenblut

Beim Vampire Lifting handelt es sich um eine relativ moderne Therapie, um die Vorgänge der Hautalterung zu verlangsamen. Dabei handelt es sich allerdings nicht wirklich um ein Lifting. Anders als beispielsweise bei einer Nasenkorrektur ist kein operativer Eingriff notwendig. Die Verbesserung des Hautbilds erfolgt durch Unterspritzung entsprechender Hautpartien mit körpereigenem Material. Als Grundlage dient dein Blut. Das Vampire Lifting ist eine Form der Eigenbluttherapie, daher auch die Namensgebung. So abenteuerlich das Vampirlifting klingt, mittlerweile hat es viele Fans gefunden und zahlreiche Hollywoodstars schwören darauf. Die Behandlung kann zur Verjüngung der Haut von Gesicht, Hals, Dekolleté und Handrücken angewandt werden.

Getönte Tagescreme – die perfekte Lösung für alle, die es unkompliziert mögen

Frauen, die es morgens eilig haben, sind dankbar für alle Produkte, die die Routine bei der alltäglichen Gesichtspflege verkürzen. Die Hautpflege soll natürlich nicht zu kurz kommen, aber erst eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen und vor dem Schminken noch darauf zu warten, dass das Produkt einzieht, dauert zu lange. Wer sich in aller Ruhe zum Ausgehen vorbereitet, stört sich vielleicht nicht daran, aber diejenigen, die morgens einen straffen Zeitplan haben, würden ungern auf eine getönte Tagescreme verzichten. Sie zaubert rasch ein wenig Frische ins Gesicht und versorgt die Haut mit allem, was sie braucht. Der natürliche Look passt im Alltag einfach immer.

Make-up Grundierung als Basis eines perfekten Stylings

Ob Styling fürs Büro, eine Party oder den ganz grossen Auftritt bei Hochzeit oder Gala: Nichts geht ohne Make-up. Zwischen Meeting und Champagnerglas muss der Beautylook einiges aushalten. Die Wimperntusche darf nicht fliessen, der Lippenstift soll nicht verschmieren und keine unschönen Spuren hinterlassen. Basis für jedes Make-up ist die Make-up Grundierung. Sie gibt den Grundton an, sorgt für einen harmonischen Aufbau und garantiert Frische vom Morgen bis in den Abend hinein. Viele Faktoren sind bei der Auswahl der Foundation zu beachten, damit du die richtige Make-up Grundierung für deine schnelle Fünf-Minuten-Routine am Morgen und das Glamour-Make-up am Abend findest.

Intim Pflege: Tipps und Infos für die optimale Hygiene im Intimbereich

Sich täglich zu waschen, gehört für die meisten Menschen zum normalen Alltag. Dazu gehört auch die Reinigung der Geschlechtsteile im Intimbereich. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ stellen wir dir die Grundregeln für die optimale Intimhygiene vor und geben dir Tipps, worauf du bei der Reinigung im Genitalbereich achten solltest. Wir erklären dir zudem, warum die Intimpflege so wichtig ist und welche Folgen eine unzureichende Hygiene haben kann.