Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Mitesser Sauger – die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das beliebte Beauty-Tool

Mitesser Sauger – die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das beliebte Beauty-Tool

Hautunreinheiten wie Mitesser sind für die Betroffenen nicht immer nur ein Schönheitsproblem. Pickel und Akne stellen auch ein erhöhtes Infektionsrisiko das und können Entzündungen begünstigen. Mit den geeigneten kannst du dein Hautbild dauerhaft verfeinern und übermässigen Talg effektiv reduzieren. Ein beliebtes Gerät hierfür ist der Mitesser Sauger. Im folgenden Artikel beraten wir dich über die wichtigsten Eigenschaften des Mitesserentferners und seine Anwendung und liefern dir ausserdem hilfreiche Tipps zum Thema Hautunreinheiten.

Was ist ein Mitesser Sauger?

Der Mitesser Sauger wirkt auf den ersten Blick wie ein smarter Rasierer für Frauen. Er dient aber der schonenden Gesichtsreinigung. Die Geräte funktionieren ganz ohne Zusatz von Chemie. Mittels Saugkraft kann das Produkt Mitesser, Schmutz und überschüssigen Talg von Haut und Poren entfernen. Vielseitige Funktionen unterstützen dabei die natürliche Reinigung und führen zu einem ebenmässigerem Hautbild. Das Beauty-Tool kannst du einfach und bequem von zu Hause aus verwenden.

Wie benutze ich den Porenreiniger richtig?

Um das bestmögliche Ergebnis mit dem Mitesser Sauger zu erzielen, befolgst du am besten diese Tipps:

  • Gesichtsreinigung: Entferne im ersten Schritt vorhandene Make-up Reste und wasche dein Gesicht gründlich.
  • Wärme: Durch Wärme öffnen sich deine Poren – so kann der Mitesser Sauger noch gründlicher und tiefer reinigen. Halte deshalb dein Gesicht über ein Dampfbad oder lege ein warmes Handtuch für drei bis fünf Minuten auf die sogenannte T-Zone. Diese beschreibt den Bereich von Stirn, Nase und Kinn.
  • Zubehör: Wähle den passenden Aufsatz. In der Bedienungsanleitung findest du hierfür meistens hilfreiche Tipps für die jeweiligen Zonen.
  • Start: Beginne zunächst auf der niedrigsten Stufe und arbeite dich nach und nach vorwärts – die Nutzung sollte keinesfalls schmerzhaft sein.
  • Lege nach der Anwendung ein kaltes Handtuch auf dein Gesicht oder spüle es noch einmal mit kühlem Wasser ab. Das verkleinert und schliesst deine Poren. Trage anschliessend ein geeignetes Hautpflegeprodukt auf.

Was sollte ich bei der Behandlung von Hautunreinheiten durch den Porenreiniger beachten?

Damit du mit deinem Beauty-Erlebnis zufrieden bist, ist es hilfreich, schon vor der ersten Anwendung eines Mitesser Saugers einiges zu beachten:

  • Beginne immer zuerst mit der niedrigsten Intensität und behalte deine Hautreaktion im Auge.
  • Bleibe nie länger als zwei bis drei Sekunden auf ein und derselben Stelle, sondern halte das Gerät immer in Bewegung.
  • Versuche, dich sanft von unten nach oben vorzuarbeiten und übe keinen Druck auf das Gerät aus.
  • Wechsle deine Technik, den Aufsatz oder die Intensität, solltest du starke rote oder blaue Flecken feststellen. Höre auf, falls du Schmerzen empfindest oder blutest.
  • Fahre nicht über ausgeprägte Pickel oder entzündete Hautstellen mit dem Porenreiniger, da dies zu Verletzungen führen kann.
  • Benutze nach der Anwendung eine sanfte und schonende Feuchtigkeitscreme im Gesicht.

Wie oft wende ich den Mitesserentferner an?

Den Mitesser Sauger wendest du nach deinem eigenen Ermessen beliebig oft an. Es ist jedoch ratsam, am Anfang nur ein- bis zweimal wöchentlich mit der Vakuum-Entfernung von Mitessern zu beginnen. Achte besonders darauf, wie deine Haut reagiert, und wende das Produkt verantwortungsvoll an. Sobald deine Haut sich an den Prozess gewöhnt hat und du weder intensive Rötungen noch Schuppen feststellst, kannst du die Nutzung nach und nach steigern. Um Talg und Hautunreinheiten effektiv und langfristig zu bekämpfen, ist eine regelmässige Anwendung empfehlenswert. Denke daran, deinen Mitesserentferner immer wieder neu aufzuladen oder je nach Modell die Batteriefunktion zu überprüfen. Lässt diese nämlich nach, schwindet auch die Saugkraft deines Gerätes!

Wie reinige ich den Mitesser Sauger?

Der Mitesserentferner arbeitet ähnlich wie ein Mini-Staubsauger. Es ist vor allem wichtig, den Kopf des Gerätes nach jeder Anwendung gründlich zu reinigen – auch dann, wenn kein offensichtlicher Schmutz zu sehen ist. So verhinderst du, dass sich Krankheitserreger ansiedeln und bei der nächsten Anwendung in die Gesichtshaut gelangen. Diese Bauteile deiner Mitesser Saugers solltest du bei der Reinigung besonders berücksichtigen:

  • Aufsätze: Wasche die Kunststoffaufsätze unkompliziert mit etwas warmem Wasser und Seife ab. Die schwierigen Stellen erreichst du gut mit einem Wattestäbchen aus dem Drogeriemarkt.
  • Filter: Den Mini-Schwamm reinigst du ebenfalls mit warmem Wasser und etwas milder Seife. Oftmals liegen dem Produkt Ersatzfilter bei. Wechsle sie ähnlich wie Make-up-Schwämmchen nach einer längeren Periode aus.
  • Korpus: Wische das gesamte Gerät in regelmässigen Abständen vorsichtig und mit einem feuchten Tuch ab.

Welche Funktionen besitzen die verschiedenen Produkte?

Je nach Hersteller und Verarbeitung bringen die modernen Mitesser Sauger eine Reihe nützlicher Funktionen mit. In der Regel kannst du zwischen verschiedenen Intensitäten auswählen. So kannst du das Gerät ideal über mehrere Saugstufen auf deine persönlichen Bedürfnisse einstellen. Verschiedene Aufsätze sind ebenfalls Teil des Angebotes bei den meisten Produkten. Neben der gezielten Reinigung durch grosse, kleine, runde oder ovale Aufsätze, lassen sich mit dem Porenreiniger auch angenehme Peelings umsetzen. Abgestorbene Hautschuppen und grober Schmutz werden auf diese Weise entfernt und die Haut fühlt sich danach wieder sehr weich an. Auch für Feuchtigkeitscremes oder Anti-Aging-Produkte ist die Haut dann besonders aufnahmefähig. Spezielle Massagesonden wirken Anzeichen von Müdigkeit entgegen und sorgen für eine bessere Durchblutung der Hautpartien – dieses Feature eignet sich besonders für Mimikfalten und Augenpartien.

Wie kann ich überschüssigem Talg und Akne entgegenwirken?

Neben dem Mitesser Sauger helfen dir diese wertvollen Tipps, die Talgproduktion deiner Haut zu reduzieren:

  • Sonnenlicht: Ein Aufenthalt in der Sonne wirkt sich bei den meisten Menschen positiv auf das Hautbild aus. Dabei ist jedoch ein verantwortungsvoller Sonnenschutz unabdingbar – creme dein Gesicht immer ein!
  • Vitamin A: Dieser Vitalstoff ist dafür bekannt, übermässige Talgproduktion zu reduzieren und als positiver Nebeneffekt auch Infekten vorzubeugen. Greife also häufiger zu Lebensmitteln, die reichlich Vitamin A enthalten, etwa Milchprodukte, Seefisch und Leber.
  • Hautreinigung: Entscheidend bei der Bekämpfung von Hautunreinheiten ist auch die tägliche Gesichtsreinigung. Verwende hierzu bevorzugt morgens eine milde Reinigungsmilch.
  • Pflege: Verwöhne dein Gesicht mit Cremes für fettige Haut und lasse dich von einem erfahrenen Dermatologen über die richtigen Produkte speziell für deinen Hauttypen beraten.

Der Kosmetikvergleich für die Schweiz. Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Seife selber herstellen: Reinigung mit natürlichen Zutaten

Die im Handel erhältliche Seife verträgst du nicht, da sie zu viele Duft- und Konservierungsstoffe oder andere Zusätze enthält? Dann mach einfach deine eigene Seife! Zum Glück ist es ziemlich einfach, eine gesunde Seife selber zu machen. Es gibt eine Vielzahl an Rezepten und Texturen. Allen gemeinsam ist, dass sie mit natürlichen Zutaten auskommen und eine selbstgemachte Seife daher gut verträglich ist. Eine solche Naturseife kannst du sowohl für das Gesicht als auch zur Reinigung des Körpers verwenden. Wie du in wenigen Schritten deine Seife selber herstellen kannst, erfährst du in der folgenden Anleitung.

Augenbrauen tätowieren – für eindrucksvolle Brauen mit starker Ausstrahlung

Dunkle und schön geformte Augenbrauen steigern die Ausstrahlung, verschönern das Gesicht und bringen die Augen bei Frauen zum Leuchten. Daher liegt das Microblading oder das Tätowieren der Augenbrauen ganz im Trend. Das Ergebnis soll sowohl natürlich als auch modelliert wirken und die Brauen in eine ganz bestimmte Form bringen. Da es sich hierbei um Tattoofarben oder ein Permanent-Make-up handelt, solltest du eine entsprechende Entscheidung nicht überstürzt treffen: Der Wow-Effekt tritt nur dann ein, wenn die Form zum Gesicht passt. Alles zum Thema Augenbrauen Tätowieren erfährst du hier.

Sommertyp-Farben: hell und kühl mit einem Hauch von Silberblau

Der Sommertyp ist wie ein Urlaubstag am Meer. Weiss und Blau sind seine Grundfarben. Alle Farben, die einen Sommertyp ausmachen und ihn am schönsten wirken lassen, haben leichte Beimischungen von Weiss oder Blau. Diese Farben sind unter der Bezeichnung „kalte“ oder „kühle“ Farben bekannt. Warme Töne wie Braun und Orange gehören nicht zu den Farben des Sommertyps, Pastellfarben wegen ihres Weissanteils aber durchaus. Auch wenn mit dem Ausdruck „graue Maus“ üblicherweise verbunden ist, dass jemand sehr unscheinbar wirkt, ist bei Sommertypen das Gegenteil der Fall. Grau, Silber und alle Mischungen dieser Töne lassen sie so richtig strahlen.

Konjac Schwämme: Natürliche Hautpflege und Gesichtsreinigung

Konjac Schwämme werden in der Naturkosmetik immer beliebter. Das Naturprodukt verspricht Hautpflege ohne schädliche Inhaltsstoffe für Mensch und Umwelt. So ist es kein Wunder, dass Körper- und Gesichtsschwamm inzwischen in vielen Geschäften erhältlich sind. Doch woraus bestehen diese Schwämme eigentlich und wie nachhaltig sind sie? Was sind die Vorteile und welche Eigenschaften machen den Konjac Schwamm aus? Alle Informationen und Tipps rund um das Thema Konjac Schwämme und ihre Verwendung erfährst du hier.

Augenbrauen wachsen: So geht es in nur wenigen Schritten

Statt dem Zupfen der kleinen Härchen entscheiden sich heutzutage viele Frauen dafür, die Augenbrauen zu wachsen. Zwar ist das Haarwachstum an dieser Stelle nicht so stark wie an anderen Stellen, jedoch ist es angenehm, die Haarentfernung seltener durchführen zu müssen. Die Anwendung von Wachs greift die Haarwurzeln in der Regel tiefer an und hemmt somit das Haarwachstum für einen längeren Zeitraum. Des Weiteren muss die Behandlung nicht immer im Kosmetikstudio stattfinden. Es gibt einige Produkte zum Wachsen auch für zu Hause. In diesem Artikel erhältst du die wichtigsten Tipps, Tricks und Infos rund um das Thema Augenbrauen wachsen.

Augenbrauen schminken mit Stil für jeden Typ und jeden Anlass – eine kleine Anleitung

Augenbrauen schminken ist en vogue, denn der natürliche Look liegt im Trend. Frauen zeigen üppige Augenbrauen zu einem dezent und natürlich gestalteten Make-up. Doch wie kommst du zu einem perfekten Ergebnis? Das Schminken von Augenbrauen lässt sich leicht erlernen und kann rasch in die morgendliche Make-up-Routine integriert werden. Jeder Stil lässt sich in jedem Alter einfach umsetzen. Dazu wird nicht mehr gezupft, sondern gestrichelt, gebürstet und gepflegt. Das Ergebnis ist verblüffend unkonventionell: Elegant, burschikos, mädchenhaft jung oder distanziert dynamisch wirken die gestylten Brauen, die mit wenigen Mitteln in Form gebracht sind.