Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Permanent Make-up für die Augenbrauen: Fragen und Antworten zu Farben, Linien und Haltbarkeit

Permanent Make-up für die Augenbrauen: Fragen und Antworten zu Farben, Linien und Haltbarkeit

Das tägliche Schminken gehört für die meisten Frauen zu ihrer Pflegeroutine einfach dazu. Das morgendliche Auflegen von Make-up nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch und auch das regelmässige Auffrischen empfinden Frauen oftmals als lästig. Permanent Make-up (kurz: PMU) für die Augenbrauen erfreut sich daher zunehmender Beliebtheit bei all jenen, denen ihre Schönheit am Herzen liegt und die zugleich Zeit sparen wollen. Die dauerhafte Pigmentierung der Haut bietet zahlreiche Vorteile, denn das Nachschminken entfällt ebenso wie das Abschminken am Abend. Viele nützliche Informationen rund um das Thema Dermapigmentation erhältst du nachfolgend.

Was ist Permanent Make-up?

Permanent Make-up wird mit einem Gerät aufgetragen, das optisch einer Tätowiermaschine ähnelt. Auch das Aufbringen der Farben von Hand ist möglich. Der wesentliche Unterschied zur Tätowierung besteht darin, dass die Farbe mit der Nadel nur bis in die Epidermis, also in die oberste Hautschicht, vordringt. Je nach Beschaffenheit der Haut sind das 0,8 bis maximal 1,4 Millimeter. Permanent Make-up eignet sich beispielsweise, um die Augenbrauen zu formen oder um unerwünschte Lücken aufzufüllen. Auch Lidstriche und die Gestaltung der Wimpern sind mithilfe von Permanent Make-up problemlos möglich.

Was ist Microblading?

Microblading ist eine Permanent-Make-up-Technik aus Asien, die ein hohes Mass an Natürlichkeit verspricht und daher auch hierzulande immer beliebter wird. Die Kosmetikerin fährt zunächst mit einem sogenannten Blade über die Haut, um feine Schnitte zu erzeugen. Diese Schnitte füllt sie anschliessend mit Pigmentierfarbe. Nach einer Einwirkzeit von mehreren Minuten hat die Haut die Farbe aufgenommen. Durch den natürlichen Heilungsprozess verbleibt die Pigmentierung in der Haut, während überschüssige Farbe wieder entfernt wird. Das Ergebnis dieser rund zweistündigen Behandlung lässt sich von echten Augenbrauenhärchen kaum unterscheiden. Wie erfolgversprechend Microblading ist und wie lange die Pigmentierung anhält, hängt jedoch auch vom Alter und vom Hauttyp ab. Ausserdem gilt: Je dünner die Haut ist, umso grösser ist bei dieser Technik das Risiko für Narben.

Wie läuft eine Sitzung konkret ab?

Vor der Behandlung steht eine ausführliche Beratung an. Die Kosmetikerin erklärt dir die Vorgehensweise und klärt dich über etwaige Risiken auf. Danach kann es losgehen:

  • Die Expertin zeichnet die besprochenen Änderungen vor und bespricht mit dir die gewünschten Formen und Farben.
  • Erst dann, wenn du zu 100 Prozent zufrieden bist, desinfiziert sie deine Haut und beginnt mit dem Auftragen des Permanent Make-ups.
  • Der Prozess ist in der Regel nicht vollkommen schmerzfrei, aber gut auszuhalten. Solltest du sehr schmerzempfindlich sein, kannst du darum bitten, dass die Kosmetikerin eine lokal betäubende Creme aufträgt.

Tipp: Mache Vorher-Nachher-Fotos, um den Unterschied und das Ergebnis objektiv beurteilen zu können.

Wie lange hält eine Pigmentierung der Augenbrauen?

Das Ergebnis einer Dermapigmentierung hält im Schnitt zwei bis fünf Jahre – wie lange du konkret von der Pigmentierung profitierst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Dicke deiner Haut sowie von deinem Lebensstil. Intensive Sonnenbestrahlung kann zum Beispiel dazu führen, dass das Permanent Make-up schneller verblasst, weshalb du die behandelten Stellen sorgfältig vor der Sonne schützen und gegebenenfalls mit Sonnenschutzcreme pflegen solltest.

Welche Risiken gibt es und für welche Frauen ist Permanent Make-up nicht geeignet?

Permanent Make-up ist normalerweise sehr sicher – vorausgesetzt, du lässt die Behandlung von einem erfahrenen Profi durchführen. Allergische Reaktionen sind selten, aber möglich, weshalb du bei einer Neigung zu Allergien sicherheitshalber vorab mit deinem Hautarzt sprechen solltest. Ausserdem solltest du bedenken, dass eine Pigmentierung für die Haut mit grossem Stress verbunden ist. Je nachdem, wie sensibel deine Haut ist, kann es also durch das Auftragen von Permanent Make-up an den Augenbrauen zu Irritationen kommen, die jedoch innerhalb weniger Tage selbstständig wieder verschwinden sollten. Personen mit einer der folgenden Erkrankungen sollten auf Permanent Make-up jedoch besser verzichten:

  • Bluterkrankheit
  • HIV
  • Hepatitis
  • andere infektiöse Erkrankungen

Hast du extrem empfindliche Haut, sprich zunächst mit einem Dermatologen und lasse dich umfassend beraten. Gleiches gilt, wenn du blutverdünnende Medikamente einnimmst. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, das Medikament einige Tage vor der Behandlung in Absprache mit dem Arzt abzusetzen. Bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte spricht in der Regel nichts gegen Permanent Make-up an den Augenbrauen. Auch hier solltest du jedoch die individuelle Empfindlichkeit deiner Haut berücksichtigen und dich in jedem Fall umfassend beraten lassen.

Können sich die Farben oder die Linie der Augenbrauen im Laufe der Zeit verändern?

An den Augenbrauen kommen vorrangig schwarze Farbstoffe zum Einsatz. Diese können im Laufe der Zeit an Intensität verlieren oder leicht in Richtung Blau, Grün oder Grau umschlagen. Die Hauptursache für diese unerwünschten Veränderungen ist UV-Strahlung. Wenn du möglichst lange etwas von deinem Permanent Make-up haben möchtest, solltest du also auf lange Sonnenbäder und Besuche im Solarium verzichten und deine Haut so gut wie möglich vor der Sonne schützen. Das ist sowieso das Beste, was du für deine Haut tun kannst, denn UV-Strahlung fördert die vorzeitige Hautalterung – beispielsweise erhöht sie das Risiko für Falten und Altersflecken.

Was sollte ich beachten, um mit Permanent Make-up ein perfektes Ergebnis zu erzielen?

Wenn du dir deine Augenbrauen mit Permanent Make-up verschönern lassen möchtest, solltest du auf jeden Fall in einen professionellen Salon mit geschultem, erfahrenen Fachpersonal gehen. Die Mitarbeiter beraten dich umfassend und gehen auf deine individuellen Fragen und Wünsche ein. Je mehr Informationen du erhältst, umso besser! Ausserdem gilt: Vertraue besser nicht auf die sogenannte Schablonentechnik, bei der deine Augenbrauen mithilfe einer Schablone geformt werden. Jedes Gesicht ist individuell und gerade bei den Augenbrauen ist es wichtig, dass sie das Gesicht vorteilhaft unterstreichen und nicht etwa wie ein Fremdkörper wirken. Erfahrene Kosmetikerinnen wissen ganz genau, worauf es bei Permanent Make-up an den Augenbrauen ankommt und gehen mit dir die verschiedenen für dich infrage kommenden Optionen durch. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Hygiene. Achte darauf, dass alles steril verpackt ist oder frisch desinfiziert wird, bevor es mit deiner Haut in Berührung kommt, damit Hautreizungen und Entzündungen gar nicht erst auftreten. Auch der Salon selbst sollte einen sauberen, gut organisierten Eindruck machen.

Der Kosmetikvergleich für die Schweiz. Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Duschgel selber machen mit diesen Tipps

Die Liste der Inhaltsstoffe auf Duschgel liest sich oft wie eine Rezeptur aus dem Chemieunterricht: Farbstoffe, Duftstoffe, Konservierungsstoffe, Tenside, Silikone und sogar Mikroplastik sind darin enthalten. All diese Inhaltsstoffe belasten die Umwelt, aber nicht nur das: Sie können bei empfindlichen Menschen auch Hautirritationen und Allergien hervorrufen. Die gute Nachricht: Wer auf die chemischen Zusätze verzichten will, kann Duschgel auch selber machen. Das geht einfacher, als du denkst. Wir haben dir die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Feuchtigkeitsmasken machen müde Gesichtshaut schnell wieder frisch

Wer nach einer anstrengenden Woche freitagabends ausgehen möchte, schaut gelegentlich mit wenig Freude in den Spiegel. Das Gesicht sieht müde aus, die Haut wirkt blass und der ganzen Erscheinung fehlt es an Vitalität. Dagegen hilft ein Spaziergang an der frischen Luft gefolgt von acht Stunden Schlaf – oder eine Gesichtsmaske, die in einer Viertelstunde maximale Feuchtigkeit liefert, die Haut entspannt und die Durchblutung anregt. Feuchtigkeitsmasken, die sofort einen beeindruckenden Effekt haben, sind überwiegend Tuchmasken, die sehr viel Hyaluronsäure enthalten. Nach der Anwendung wirkt das Hautbild deutlich gesünder. Trockenheitsfältchen sind geglättet und alle Anzeichen von Müdigkeit verschwunden.

Lidschatten auftragen – Schritt für Schritt zum strahlenden Augen-Make-up

Wer Lidschatten auftragen möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten. Mit dem richtigen Augen-Make-up bringst du dein Gesicht zum Strahlen, betonst die Augen und du fühlst dich gleich viel frischer. Die Schönheit deiner Augen wird durch Lidschatten unterstrichen und perfekt in Szene gesetzt. Viele Frauen beschäftigen sich mit dem Thema Beauty und wollen Lidschatten auch im Alltag nutzen. Egal, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, für jede Augenfarbe und jeden Anlass gibt es passende Lidschatten. Wie das perfekte Augen-Make-up in wenigen Schritten gelingt, welche Nuancen du bei welcher Augenfarbe nutzen und welche Fehler du vermeiden solltest, verraten wir hier.