Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Gesichtshaare entfernen: Mit diesen Methoden gelingt es am besten

Gesichtshaare entfernen: Mit diesen Methoden gelingt es am besten

Nicht nur lästige Behaarung am Körper ist von den meisten Frauen ungewünscht. Auch Haare im Gesicht möchtest du so schnell wie möglich loswerden. Dies gilt für einen zu üppigen Brauenwuchs ebenso wie für den Damenbart an der Oberlippe. Auch am Kinn zeigen sich mit zunehmendem Alter Härchen, die einfach unschön aussehen. Mit einer Pinzette zupfst du die Gesichtshaare ganz einfach aus, es gibt aber auch noch andere effektive Methoden der Haarentfernung im Gesicht. Im Folgenden findest du ein How-to für die beliebtesten Herangehensweisen.

1. Die unterschiedlichen Methoden der Gesichtshaarentfernung kennenlernen

Zwar greifen die meisten Frauen zur Pinzette, um eine unerwünschte Gesichtsbehaarung loszuwerden. Es gibt jedoch noch zahlreiche andere Methoden, die mindestens genauso effektiv sind. Folgende Varianten sind denkbar:

  • Haarentfernungscreme
  • Waxing
  • Sugaring
  • Fadentechnik
  • Zuckerpaste

Bei allen vorgenannten Techniken der Haarentfernung handelt es sich um Methoden, die du leicht selbst zu Hause ausführst. Haarentfernungscreme etwa ist besonders leicht in der Anwendung. Sie wird einfach auf die gewünschten Stellen gegeben und nach der vorgeschriebenen Einwirkzeit können die ausgefallenen Haare mit einem Spatel entfernt werden. Leider enthalten Enthaarungscremes zahlreiche chemische Inhaltsstoffe und sind daher für sensible Haut nicht geeignet. Die Fadentechnik ist dagegen eine natürliche Art der Haarentfernung, die aber viel Übung erfordert. Die auch als Threading bezeichnete Technik solltest du daher lieber deiner Kosmetikerin überlassen. Die aus den orientalischen Ländern stammende Methode ist nicht ganz schmerzfrei, bringt aber schnell das gewünschte Ergebnis.

2. Die Härchen im Gesicht mit der Pinzette loswerden

Nach wie vor das beliebteste Werkzeug zur Haarentfernung im Gesicht ist die Pinzette. Sie hat den wesentlichen Vorteil, dass du gezielt einzelne Härchen auszupfen kannst. Für die Augenbrauen und den Damenbart ist die Methode bestens geeignet. Präzise Ergebnisse sind mit der Pinzette garantiert. Dabei ist es gar nicht so einfach, das geeignete Werkzeug zu finden, denn im Handel sind verschiedene Pinzettenarten erhältlich. Es gibt sie gebogen, rund oder spitz. Für das Zupfen der Augenbrauen ist die schräge Variante am besten geeignet. Flache und schräge Spitzen greifen selbst feinste Härchen. Einer der wichtigsten Tipps beim Augenbrauenzupfen für Schmerzempfindliche: Beginne die Prozedur am besten nach dem Duschen, denn dann sind die Poren geöffnet und das Zupfen ist weniger schmerzhaft.

3. Was beim Zupfen der Augenbrauen grundsätzlich zu beachten ist

Die Augenbrauen stellen den natürlichen Rahmen für das Gesicht dar. Je nach Form der Brauen kannst du deinen Gesichtsausdruck komplett verändern. Bist du von Natur aus mit eher buschigen Augenbrauen bestückt und wünschst dir eine schmalere Form, zupfst du die überschüssigen Brauen einfach mit einer Pinzette aus. Dabei solltest du aber bedenken, dass weniger mehr ist. Hast du zu viel ausgezupft, wirken die Brauen schnell unnatürlich und du musst sie dann Tag für Tag mit einem Augenbrauenstift nachmalen. Mit einer guten Pinzette kannst du übrigens auch unerwünschte Härchen in der Nase oder den Ohren auszupfen oder Splitter entfernen – ein echtes Allroundwerkzeug also, das jeder besitzen sollte.

4. Haarentfernungspads zur Haarentfernung verwenden

Eine weitere Möglichkeit, Gesichtshaare loszuwerden, sind sogenannte Enthaarungspads. Sie sind in verschiedenen Grössen erhältlich und können so für die Wangen ebenso wie für das Kinn oder die Augenbrauen verwendet werden. Auf der Oberfläche verfügen sie über kleine Kristalle. Führe die Pads in kreisenden Bewegungen über die zu enthaarenden Stellen, damit die Haare ausfallen. Die Pads haben einen weiteren positiven Nebeneffekt: Während der Behandlung werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt und die Haut fühlt sich danach deutlich glatter an.

5. Die Vorteile von Waxing und Sugaring kennen und nutzen

Waxing und Sugaring sind zwei beliebte Methoden der Haarentfernung, denn sie sind sehr effektiv, wenngleich nicht völlig schmerzfrei.

  • Beim Waxing wird heisses Wachs entgegen der Wuchsrichtung der Haare aufgetragen und dann abgezogen. So werden die Haare samt Wurzel entfernt und du hast mehrere Wochen lang Ruhe.
  • Gleiches gilt für das Sugaring: Die hierfür benötigte Zuckerpaste stellst du dir zu Hause leicht selbst her. Zucker, Zitronensaft und Wasser hat jeder zu Hause; die Zuckerpaste kannst du also jederzeit zubereiten. Der Vorteil der Paste ist, dass sie punktgenau aufgetragen werden kann. Dank ihrer natürlichen Inhaltsstoffe ist die Zuckerpaste auch für empfindliche Haut gut geeignet.

6. Techniken, um die Gesichtsbehaarung dauerhaft loszuwerden

Egal ob du dich für das Zupfen mit der Pinzette oder die Fadentechnik entscheidest: Beide Varianten führen zwar schnell zum Erfolg, halten aber nicht lange an. Bereits nach wenigen Tagen zeigen sich wieder erste Härchen und du musst erneut mit der Prozedur beginnen. Noch weniger empfehlenswert ist es, die Haare mit einem Rasierer zu bearbeiten. Die Stoppeln, die dann bereits nach kurzer Zeit entstehen, sehen sehr ungepflegt aus. Möchtest du stattdessen eine dauerhafte Variante der Haarentfernung, stehen dir die zwei Varianten IPL und Laser zur Verfügung.

Für beide Techniken benötigt man spezielles Equipment und Erfahrung. Am besten lässt du diese Anwendung daher in einem Kosmetikinstitut vornehmen. Bei beiden Methoden werden die Körperpartien mit Lichtimpulsen behandelt. Obwohl es sich momentan um die Trends in der Haarentfernung handelt, haben sie wesentliche Nachteile. Sowohl IPL als auch Laser sind nicht für alle Haar- und Hauttypen geeignet. Blonde, weisse oder ergraute Haare können mit dieser Methode nicht entfernt werden. Für dunklere Hauttypen mit dunklen Haaren eignen sich die Behandlungstechniken aber hervorragend. Ein weiterer Nachteil: Die Behandlungen sind nicht ganz kostengünstig. Auch musst du mehrere Sitzungen über dich ergehen lassen, ehe du ein endgültiges Ergebnis siehst.

7. Weitere Tipps zur Entfernung von Haaren im Gesicht

Bist du ein sehr heller Hauttyp mit blonden Haaren, wird dich deine Gesichtsbehaarung vermutlich kaum stören. Bei dunklen Hauttypen aber ist sie meist gut sichtbar; auch ist der Haarwuchs dann meist stärker. In diesem Fall solltest du eine der vorgenannten Techniken wählen, um deine Gesichtshaut von der Behaarung zu befreien. Möchtest du das nicht, kannst du deine Haare auch bleichen. Dann sind sie zwar nicht entfernt, aber so weit aufgehellt, dass sie für andere kaum noch sichtbar sind. Zu den wichtigsten Tipps bei der Härchenentfernung gehört auch: Achte auf eine umfassende Hautpflege nach der Behandlung, um eingewachsenen Haaren oder Pickeln vorzubeugen.

Der Kosmetikvergleich für die Schweiz. Finde die besten Kosmetiker in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Chemische Peelings – Anwendungsgebiete und Wirkung, Risiken und Nebenwirkungen

Hautunebenheiten müssen nicht immer mit operativen Methoden beseitigt werden. Statt feiner Schnitte, Injektionen oder Lasertherapien kannst du auch mit einem chemischen Peeling Falten oder Aknenarben bekämpfen. Welches chemische Peeling sich für dich am besten eignet, hängt davon ab, was du dadurch erreichen willst. Hier erfährst du alles über chemische Peelings, wie du Pigmentflecken oder Falten am besten behandelst, welche Risiken und Nebenwirkungen beim tiefen Peeling bestehen und wie du die Wirkung eines Peelings unterstützen kannst.

Getönte Tagescreme – die perfekte Lösung für alle, die es unkompliziert mögen

Frauen, die es morgens eilig haben, sind dankbar für alle Produkte, die die Routine bei der alltäglichen Gesichtspflege verkürzen. Die Hautpflege soll natürlich nicht zu kurz kommen, aber erst eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen und vor dem Schminken noch darauf zu warten, dass das Produkt einzieht, dauert zu lange. Wer sich in aller Ruhe zum Ausgehen vorbereitet, stört sich vielleicht nicht daran, aber diejenigen, die morgens einen straffen Zeitplan haben, würden ungern auf eine getönte Tagescreme verzichten. Sie zaubert rasch ein wenig Frische ins Gesicht und versorgt die Haut mit allem, was sie braucht. Der natürliche Look passt im Alltag einfach immer.

Aknebehandlung – Tipps und Tricks rund um die Behandlung von Pickeln und Mitessern

Pickel und Mitesser auf der Haut – das kennt wohl jeder. Die vorrangig in der Pubertät junger Erwachsener auftretende Hautveränderung findet sich zumeist in der Gesichtsregion, erstreckt sich in vielen Fällen aber auch auf andere Körperbereiche wie etwa die Schultern, den Rücken und das Dekolleté. Zur Erleichterung vieler Betroffener lässt sich eine Akneerkrankung je nach Schwere mithilfe einiger Medikamente, Mittel und Therapien gut und dauerhaft behandeln. Was Akne genau ist, welche Symptome auftreten und welche möglichen Behandlungen es gibt, erfährst du in diesem Artikel.